Abt. LOGO


Terminvorschau

28.04. und 05.05.2019
Vorbereitungstraining Kara-Games


25.05.2019
Lehrgang mit Udo Boppré in Bobingen bei Augsburg


24.06.2019
Dienstagstraining in der Gymnasiumhalle


28.06 - 30.06.2019
Trainingslager Jugend / Erwachsene


mehr Infos
unter Termine


28.06 - 30.06.2019
Trainingslager Jugend / Erwachsene
Alle Mitglieder der SGM Abt. Karate ab Jahrgang 2003 sind wieder herzlich eingeladen ins Trainingslager nach Finsterau von Freitag, den 28.06 bis Sonntag, den 30.06.2019 mitzufahren.
WICHTIG: Um die Übernachtung zu organisieren ist eine verbindliche Anmeldung bis spätestens 15.02.2019 über das Formular notwendig.

Anmeldeformular, unter TERMINE verfügbar!
termine/2019/Trainingslager_vorschau.jpg
24.06.2019
Dienstagstraining in der Gymnasiumhalle
Die Sanierungsarbeiten an der Zweifachsporthalle des Karl-Ritter-v.-Frisch Gymnasium Moosburg dauern noch an. Die Zweifachsporthalle steht damit voraussichtlich erst nach den Pfingstferien für die fortgeschrittenen Kinder- und Jugendgruppe wieder zur Verfügung.
25.05.2019
Lehrgang mit Udo Boppré in Bobingen bei Augsburg
Als Abteilung Karate empfehlen wir diesen Lehrgang, wollen gemeinsam hinfahren und zusammen mit anderen trainieren. Dafür übernehmen wir für diese Veranstaltung sogar die Lehrgangsgebühren (nur mit Quittung) um möglichst viele unserer erwachsenen und jugendlichen Mitglieder zu animieren an diesem Lehrgang teilzunehmen.
Fahrgemeinschaft / Treffpunkt bitte im Training organisieren.
28.04. und 05.05.2019
Vorbereitungstraining Kara-Games
Um wieder optimal für unsere Moosburger Kara-Games vorbereitet zu sein, findet an den Sonntagen, 28.04. und 05.05.2019 von 10 bis 12 Uhr in der SGM Halle wieder ein extra Training statt. Neben Kata werden die Disziplinen Kumite, Kumite am Ball und natürlich Kata Mannschaft trainiert.

Anmeldung, unter TERMINE verfügbar!

Mitglied im Deutschen Karate Verband e.V.

Zertifiziertes Mitglied im Bayerischen Karate Bund e.V.

Bild Zertifikat





Niederbayerische Meisterschaft Karate in Fürstenzell


Drei Woche nach den beachtlichen Erfolgen bei der oberbayerischen Heim-Meisterschaften, machten sich acht Athleten mit Ihrer Betreuerin auf den Weg zur offenen Bezirksmeisterschaft Niederbayerns nach Fürstenzell.
Das Karate Dojo Fürstenzell feiert in diesem Jahr das fünfzigjährige Jubiläum.

Die drei erfahrensten Starter, Christoph Perleth. Alexander Schaffer und Maxi Bosser traten in den Disziplinen Kata Einzel U21, Kata Einzel Leistungsklasse und Kata Team Leistungsklasse an und erreichten sage und schreibe dreimal den Meister-, einmal den Vizemeistertitel und zwei dritte Plätze. Christoph Perleth dominierte sowohl in Kata Einzel U21, wie auch in Kata Einzel Leistungsklasse das Starterfeld und konnte in sich jeweils den Meistertitel sichern. Bei Kata Einzel U21 besetzten die Moosburger Starter sogar alle Treppchenplätze. Maxi Bosser, der eigentlich noch bei den Junioren starten würde, aber aufgrund fehlender Konkurrenz in die nächsthöhere Kategorie aufstieg, konnte sich hier einen hervorragenden zweiten Platz sichern und Alexander Schaffer komplettierte das Edelmetall mit einem sehr hart erkämpften dritten Platz.

Im Finale der Disziplin Kata Team Leistungsklasse ließen die drei dann nichts mehr anbrennen und holten mit einer klaren 5:0 Entscheidung auch diesen Meistertitel nach Moosburg.

Alina Bichlmayer konnte in Kata Einzel Jugend ihre erste Runde klar gewinnen und musste sich dann nur im Finale geschlagen geben.

Die jüngeren Starter, Emilia und Viktoria Klupsch, sowie Rudi Neidl, siegten jeweils in der ersten Runde ihrer Katadisziplin. Emilia und Rudi mussten sich erst in der Trostrunde geschlagen geben und erreichten damit beide einen fünften Platz.

In Kumite (dem Zweikampf) startete Viktoria Klupsch bei ihrer zweiten Meisterschaft. Sie konnte einen sehr guten dritten Platz erringen. Für Aslihan Kücükyaküz war es der erste Kumite Wettkampf. Sie trat gegen eine starke Kämpferin aus Straubing an, erzielte auch einen Wertungspunkt, verlor aber dann diesen ersten Kampf doch. Die schon etwas erfahrenere Alina Bichlmayer musste im ersten Kampf gegen eine sehr gute Kämpferin aus Traunreut auf die Matte und verlor diesen leider, wie auch den Trostrundenkampf, in dem ihr dann leider die Puste ausging.

Insgesamt schafften es die acht Moosburger Starter auf einen ausgezeichneten fünften Platz im Medaillenspiegel.

Platzierungen im Einzelnen:

Alina Bichlmayer: 2. Platz Kata Einzel
Maxi Bosser: 1. Platz Kata Mannschaft, 2. Platz Kata Einzel U21
Christoph Perleth: 1. Platz Kata Mannschaft, 1. Platz Kata Einzel U21, 1. Platz Kata Einzel Leistungsklasse
Alexander Schaffer: 1. Platz Kata Mannschaft, 3. Platz Kata Einzel U21, 3. Platz Kata Einzel Leistungsklasse

Herzlichen Glückwunsch!