Abt. LOGO


Terminvorschau

19.07.2019
Trainingsverkürzung wegen Gürtelprüfung


mehr Infos
unter Termine


19.07.2019
Trainingsverkürzung wegen Gürtelprüfung
Aufgrund einer Gürtelprüfung am Freitag, den 19.7.2019 in der Albinhalle wird das Training nur verkürzt, bis
17:45 Uhr
stattfinden.

Mitglied im Deutschen Karate Verband e.V.

Zertifiziertes Mitglied im Bayerischen Karate Bund e.V.

Bild Zertifikat





Bayerische Meisterschaft


Am Samstag, 23.02.2019 starteten Alex, Christoph und Max bei der Bayerischen Meisterschaft in Waldkraiburg in den Disziplinen Kata Einzel und Kata Team.
In Kata Team traten unsere Jungs gegen eine sehr starke Mannschaft aus Mömlingen und ein weniger starkes Team aus Forchheim an. Dabei errangen Sie einen souveränen 2. Platz.
In Kata Einzel schieden Max und Alex in einem sehr stark besetzten Viertelfinale aus. Christoph konnte sich für das Halbfinale und dann sogar für das kleine Finale um den 3. Platz qualifizieren.
Dort musste er sich leider geschlagen geben.
Wer schon einmal eine Kata unserer Jungs gesehen hat, bekommt dadurch vielleicht eine Vorstellung, gegen welch starke Konkurrenz wir auf der Bayerischen angetreten sind.


Unsere Starter in der Masterklasse mussten als erstes in der Mannschaftsdisziplin Kumite (Freikampf) antreten. Eine Mannschaft besteht dabei aus drei Kämpfern - es müssen immer alle drei Kämpfe ausgekämpft werden, sodass der letzte Kampf stets der Spannendste war. Die erste Begegnung gegen Bamberg 2 wurde 2:1 gewonnen. Gegen Herzogenaurach konnte die Mannschaft leider nur ein 1:2 erreichen und verlor damit diesen Kampf. Ein richtiger Nervenkitzel wurde dann die Begegnung gegen Bamberg 1 mit u.a. Andreas de Sario, einem sehr erfahrenen Kumitekämpfer, der auch schon international gestartet ist. Andreas de Sario startete im dritten Kampf gegen den Moosburger Dominik Steiger und beide machten es wirklich spannend. Zwei Verwarnungen wegen Untätigkeit gegen die Kämpfer gingen voraus, bis Andreas de Sario die erste Wertung gelingt, die jedoch von Dominik Steiger mit zwei Zuki (Fauststößen) und einem Mawashi Geri (Fußtritt) pariert werden, fünf Wertungspunkte bringen und somit den Newcomer aus Moosburg grandios gewinnen lassen. Die drei Teams, hatten nun jeweils zwei Siege und eine Niederlage. Nach der Zählung der Punktewertungen wurden die Moosburger (mit einem Vereinsfremden aus Vohburg im Team)zwar nur Dritte, haben aber sehr gute Kämpfe gezeigt.

Der Wettkampftag ging weiter mit Dominiks Einzelkämpfen. Er konnte einen Kampf klar für sich entscheiden, musste einmal in den Kampfrichter-Entscheid in dem er knapp unterlag und verlor gegen den späteren Bayerischen Meister. Nach der erneut notwendigen Punkteentscheidung belegte Dominik erneut den dritten Platz. Dennoch war eine deutliche Steigerung im Vergleich zur Oberbayerischen Meisterschaft erkennbar.

Das Turnier wurde nochmal spannend, als Christian Stengl in sein Einzel startet. Er konnte sich nach insgesamt sechs Kämpfe und sechs Siegen in der Mannschafts- und Einzeldisziplin über den Titel des bayerischen Meisters freuen.

Alles in allem lautet das Fazit, ein tolles Turnier mit sehr guten und fairen Kämpfen und der nächste erfolgreich absolvierte Schritt zur Deutschen Meisterschaft in Bielefeld im September.

Herzliche Glückwünsche an alle!


20190223_121539_a.jpg20190223_122216_a.jpg20190223_122232_a.jpg20190223_122250_a.jpg